Einsamkeit

Wenn das Gefühl der Verbundenheit fehlt

Einsamkeit ist ein Zustand, den die meisten schon einmal erlebt haben. Es ist ein Gefühl von „Abgetrennt-Sein“. Es herrscht oft innere Leere und es fehlt die Verbundenheit mit anderen. Wenn wir alleine sind, uns deshalb einsam fühlen und andere Menschen mit Partner, Familie oder Freunden sehen, die glücklich scheinen, kommt häufig die Frage hoch: Warum sind die glücklich und ich nicht? Es entstehen Gefühle von Trauer, Wut oder Resignation. Umgekehrt können sich Menschen aber auch einsam fühlen, wenn sie mit anderen Menschen zusammen sind. Vielleicht ist das verbunden mit dem Gefühl „ich gehöre nicht dazu“,  verlassen und ausgeschlossen zu sein, möglicherweise auch fremd und unverstanden.

Dabei bedeutet „Alleine-Sein“ nicht automatisch „Einsamkeit“. Einsamkeit ist vielmehr ein subjektives Erleben. Die gute Nachricht ist: das subjektive Erleben können wir selbst beeinflussen. Wenn Sie also aus Ihrem Gefühl der Einsamkeit raus möchten, gehen Sie Ihren Weg weiter. Denn wenn Sie diese Seite hier lesen, haben Sie sich ja schon auf den Weg gemacht. Lernen Sie sich selbst über Gespräche, Körperwahrnehmung und Experimente besser kennen und verstehen. So können Sie in Zukunft besser auf Ihre Gefühle reagieren und Ihrem Leben die Richtung geben, die Sie wollen. Denn wer bei sich ist, ist nicht allein.

Vereinbaren Sie gerne ein kostenfreies Info-und Kennenlerngespräch

Kontakt

Termine nach Absprache

  • Montag – Freitag
    08.00 – 12.30 Uhr

  • Montag & Mittwoch
    14.00 – 20.00 Uhr

  • Weitere Termine nach Vereinbarung möglich

Mitglied im VFP

Kontakt

Termine nach Absprache

  • Montag – Freitag
    08.00 – 12.30 Uhr

  • Montag & Mittwoch
    14.00 – 20.00 Uhr

  • Weitere Termine nach
    Vereinbarung möglich

Mitglied im VFP

Kontakt

Termine nach Absprache

  • Montag – Freitag
    08.00 – 12.30 Uhr

  • Montag & Freitag
    14.00 – 20.00 Uhr

  • Weitere Termine nach
    Vereinbarung möglich

Mitglied im VFP