Hilfe für Angehörige

Wichtig ist, dass Sie für sich sorgen

Wenn ein nahestehender Mensch physisch oder psychisch erkrankt ist, kann das für Angehörige und Freunde eine große Herausforderung sein. Da kann auf der einen Seite der Wunsch sein, dem Erkrankten zu helfen. Das kann je nach Situation aber auch das eigene Leben ziemlich durcheinander bringen und vor große Herausforderungen stellen. Auf der anderen Seite gibt es Situationen, in denen vielleicht eher ein Pflichtgefühl besteht, helfen zu müssen oder der Erkrankte selbst keine Hilfe annehmen will. Außderdem kommen häufig Gefühle von Verzweiflung, Trauer, Wut, Hilflosigkeit und Überforderung hinzu.

Egal in welcher Situation – es ist immer wichtig, dass Sie für sich sorgen und schauen, dass es Ihnen gut geht. Nur so können Sie langfristig einen erkrankten Menschen unterstützen. Und Sie haben auch weiterhin Ihre Familie, Freunde und Ihr Leben, das Sie führen. Wenn Sie betroffen sind, bin ich gerne für Sie da. Wir schauen, was Sie gerade am meisten belastet, was Sie brauchen, um Kraft zu schöpfen und wie Sie in Zukunft mit Ihren Herausforderungen umgehen können.

Vereinbaren Sie gerne ein kostenfreies Info-und Kennenlerngespräch

Kontakt

Termine nach Absprache

  • Montag – Freitag
    08.00 – 12.30 Uhr

  • Montag & Mittwoch
    14.00 – 20.00 Uhr

  • Weitere Termine nach Vereinbarung möglich

Mitglied im VFP

Kontakt

Termine nach Absprache

  • Montag – Freitag
    08.00 – 12.30 Uhr

  • Montag & Mittwoch
    14.00 – 20.00 Uhr

  • Weitere Termine nach
    Vereinbarung möglich

Mitglied im VFP

Kontakt

Termine nach Absprache

  • Montag – Freitag
    08.00 – 12.30 Uhr

  • Montag & Freitag
    14.00 – 20.00 Uhr

  • Weitere Termine nach
    Vereinbarung möglich

Mitglied im VFP